Nelson Mandela Tag

Der Internationale Nelson-Mandela-Tag (engl.: Nelson Mandela International Day) ist ein Gedenktag, der auf Initiative der Vereinten Nationen durch deren Vollversammlung am 10. November 2009 deklariert wurde und zum humanitären Verhalten anregen soll. Der Gedenktag wird seit 2010 am 18. Juli jährlich begangen, dem Geburtstag des südafrikanischen Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela (1918–2013). -Wikipedia

 


2018

Ein großes DANKESCHÖN an unsere Freiwilligen, die sich immer wieder die Zeit nehmen, viele Hunderte Brote beschmieren und belegen und damit Hunderte Bäuche füllen. 

Die Kinder in den ganzen unterschiedlichen informellen Townships bekommen manchmal keine andere Mahlzeit am Tag und sind natürlich überglücklich und dankbar. In der Regel werden wir mit einem strahlendem Lächeln belohnt.

Wenn am Ende noch das eine oder andere Brot übrig bleibt, bekommen natürlich auch die Erwachsenen etwas.



2017

In der Kannemeyer Primary School hatte sich der Direktor einen besonderen Tag für seine Schüler zum Gedenken Nelson Mandelas überlegt.

 

Er lud ein Team von Programmierern ein, die sich auf Lernspiele spezialisiert haben.

Er bat zusätzlich um unsere Hilfe, da möglichst viele Schüler die Gelegenheit zum Ausprobieren bekommen sollten und alle noch Unterstützung in der Anwendung brauchten. Gern stellten wir unsere erfahrenen Jugendlichen an ihre Seite.



2016

Der Sitz der Pfadfinder in Steenberg, Kapstadt, Südafrika brauchte dringend einen neuen "Anstrich", aber es war hinten und vorne kein Geld und keine Mittel da. Gemeinsam mit der südafrikanischen Hilfsorganisation "Hands of Honour" hatten wir uns dieses Jahr entschieden zu helfen. Es wurde ein neuer Gemüsegarten angelegt, das Grundstück entmüllt und Haus und Zäune frisch gestrichen. Alle Pfadfinder hatten selbst natürlich auch mitgeholfen und waren überglücklich angesichts der tatkräftigen Unterstützung.



2015

Unsere Freiwilligen, die eigentlich im "Durbanville Children's Home" eingesetzt waren, entschieden sich in einer Ansiedlung von Farmarbeitern gemeinsam mit der südafrikanischen Hilfsorganisation "Hands of Honour" eine Aufräum- und Reinigungsaktion zu starten.

Lange hatten die Arbeiter der Weinfarm in ihrer Ansiedlung kein Müllabfuhrsystem. Der Weinbauer hat das für diese Ansiedlung offiziell geregelt. Daraufhin packten alle gemeinsam an endgültig für ein sauberes Umfeld zu sorgen. Inzwischen haben sich die Anwohner dort Nutzgärten angebaut. 



2014

Im ersten Jahr fanden sich viele Freiwillige im Raum Niederzier, Düren, Deutschland, die sich einmal Zeit für unsere ältere Generation genommen hat.

Wir besuchten verschiedene Altersheime und haben dort Zeit mit Einwohnern verbracht, die selten Besuch bekommen. Einige wollten Gesellschaftsspiele spielen, andere etwas vorgelesen bekommen und die nächsten sich einfach nur unterhalten. Diese Aktion war ein voller Erfolg und nicht nur die ältere Generation profitierte von diesen Erfahrungen.